Familie

Mädchen lieben Pferde, Jungs Superhelden?

In der Kindermedien-Studie werden jährlich Daten zum Thema Medien-Nutzung von Kindern erhoben – grundsätzlich eine sehr spannende Sache. In 2.000 Doppel-Interviews wurde 2019 nach Zeitschriften gefragt, die die 6-13 Jährigen gerne lesen und Themen, die sie besonders interessieren. Hier eine Grafik aus der Präsentation zur Pressekonferenz, bei der die Studie vorgestellt wurde:

Die Mehrheit der Jungs soll sich demnach für Autos, Sport und Superhelden interessieren und die Mehrheit der Mädchen für Pferde und Prinzessinnen. Wie gut, dass ich ein lebendes Exemplar zu Hause habe, das zwar noch nicht ganz im passenden Alter ist (meine Tochter wird bald 5), aber mit einigen Sechsjährigen in der Kita befreundet. Ihre sechsjährigen Freundinnen gehen jeden Samstag zum Kung-Fu. Sie finden Pferde und Einhörner zwar toll, aber noch viel mehr sind gerade die abenteuerlustigen Hunde der Serie Paw-Patrol der Hit, die Menschen bei ihren Problemen helfen.

In der obigen Grafik wurden die Themen hervorgehoben, die die Verfassenden für besonders wichtig hielten. Wer sich den ausführlichen Berichtsband genauer anschaut, dem wird schnell klar, dass die Interessensspektren von Jungs und Mädchen doch ein bisschen breiter aufgestellt sind:

Mädchen und Jungen zwischen 6 und 13 Jahren interessieren sich nicht nur ähnlich stark für gesellschaftliche Themen wie Natur/Umwelt, Schule oder Politik, sondern auch für Reisen in andere Länder, Vampire, Hexen und Monster oder für den Dschungel und wilde Tiere. Und damit bin ich schon bei einem ganz wichtigen Punkt: Welche Themen werden abgefragt und welche Themenkomplexe zusammengefasst? Für den Punkt „Tiere“ interessierten sich 49,5 % der Jungen und 86,7 % der Mädchen  –  in Klammern wurden hier Haus- und Zootiere gesetzt. Den Punkt Dschungel und wilde Tiere fanden schon mehr Jungs interessant (66,4 %). Zudem wurden Dinosaurier als extra Punkt abgefragt, 62,9 % der Jungs interessierten sich hierfür. Meines Erachtens sind Dinosaurier auch Tiere. Was ich damit sagen möchte, ist: Aus einer visuell aufbereiteten Zusammenfassung einer Statistik bleibt dann schnell für Lesende hängen: Mädchen interessieren sich nur für Tiere, Jungs nur für Superhelden. Stimmt so aber nicht, Jungs und Mädchen haben beide, dieser Studie nach, ein großes Interesse an Tieren, vielleicht aber nicht unbedingt an den gleichen.

Besonders geärgert hat mich die Kategorie „Sport, Fußball“. Da wird die gesamte Bandbreite des Sportes auf eine Kategorie reduziert. Meine Tochter zum Beispiel interessiert sich sehr für Sport: Sie mag Turnen, Yoga, Tanzen, Fahrradfahren und ist neuerdings auch an Skateboard und Kung-Fu interessiert. Fußball ist nicht so interessant für sie. Aber wäre sie gefragt worden, bin ich mir nicht sicher, ob sie die Kategorie „Sport, Fußball“ wirklich angekreuzt hätte – weil nur eine Sportart explizit genannt wurde.

Und warum wird nicht das Interesse an Superheldinnen abgefragt? Ach ja, die gibt es in Geschichten und Zeitschriften kaum. Aber was macht eigentlich einen Superheld aus? Laut Wikipedia ist ein Superheld „eine fiktive Figur, die meist übermenschliche Fähigkeiten oder High-Tech-Ausrüstung besitzt, mit denen sie die Menschheit beschützt und Böses bekämpft.“  Haben Feen und Hexen nicht übernatürliche Kräfte? Die Hexe Lilli kann zum Beispiel zaubern und erlebt mit ihren Freunden die wildesten Abenteuer, Pippi Langstrumpf ist ein freches Mädchen mit Superkräften. Das klingt doch stark nach Superheldin. Wurde aber nicht abgefragt.

Mir ist bewusst, dass die Studie sich auf die Nutzung von Kindermedien, wie zum Beispiel Kinderzeitschriften konzentriert und die Frage nach der Kategorie „Sport, Fußball“ höchstwahrscheinlich auf Fußballzeitschriften abzielt. Es gibt meines Wissens nach kaum bis keine Tanz-, Turn- oder Yoga-Zeitschriften für Kinder am Kiosk. Aber das ist ja das Problem: Wenn ich sowieso nur die Themen abfrage, die es schon auf dem Markt gibt, dann gewinne ich nicht so wahnsinnig viele neue Erkenntnisse, oder?

Stiftung Lesen hat sich übrigens auch mit Kinderzeitschriften beschäftigt und einige als besonders pädagogisch wertvoll ausgezeichnet. Die Liste ist sehr interessant, ich kannte viele davon nicht und sie decken auch mal andere Themen wie Gesundheit, Sport oder Ernährung ab. Wenige lassen sich davon wahrscheinlich am Kiosk finden. 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.