Familie

Mamafreuden

Vor ein paar Tagen war die Schwiegermutter aus Hamburg da. Wir holten gemeinsam die Große von der Kita ab, sie freute sich riesig und spielte enthusiastisch den Nachmittag mit ihrer Oma. Irgendwann wurde es ihr dann zu viel. In der Kita war viel los gewesen, dann noch den ganzen Nachmittag Action – sie hatte noch keine Zeit gehabt, anzukommen. Sie sagte (was ich schon sehr erstaunlich für eine Dreijährige finde): „Ich brauch ein bisschen Zeit alleine“ und schickte uns aus dem Zimmer raus. Nach ein paar Minuten schaute ich nach, wie es ihr ging. Ich fragte: „Darf ich reinkommen?“ Sie sagte: „Klar, du bist doch meine liebevolle Mama“. Seitdem darf sie praktisch machen was sie will. Ich schwebe immer noch selig lächelnd durch die Gegend 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.