Einfach so

Na, immer noch Langeweile?

Wir haben seit einiger Zeit einen smarten Lautsprecher bei uns im Badezimmer stehen. Mein Mann hatte ihn aus Neugierde gekauft und mittlerweile hat sich die Box dort bewährt. Beim Duschen lässt sich so zum Beispiel bequem noch mal die Musikrichtung wechseln („Alexa, spiele Funk … NEIN, nicht Punk, Funk!“). Morgens können wir die Kinder oft mit dem Zähneputz-Skill zum Zähneputzen motivieren. Wenn sie „Alexa, lass uns Zähneputzen“ sagen, fragt Alexa freundlich, ob die Zahnbürste schon zur Hand ist und spielt dann ein Zähneputz-Lied der Wahl ab.
Da ich letztens ein bisschen unter Lockdown-Langeweile litt, dachte ich, es wäre eine gute Idee, Alexa zu fragen, ob sie mir da weiterhelfen kann. Das Gespräch mit ihr habe ich zu Unterhaltungszwecken für euch aufgeschrieben. 🙂

Ich: Alexa, mir ist langweilig
(Stellt euch hier die grundsätzlich freundliche, aber etwas monotone Stimme von Alexa  vor)
Alexa:
Du hast Langeweile? Wenn du magst, verschaffe ich Abhilfe. Wie langweilig ist dir denn?
Ich: Sehr langweilig.
Alexa: Sehr langweilig? Oha, ein schwieriger Fall. Hast du denn etwas Zeit?
Ich: Ja, jede Menge.
Alexa: Wunderbar. Auf einer Skala von 1 bis 10 – wieviel Energie steckt heute in dir?
Ich: Fünf.
Alexa: Das ist nicht so schlecht. Du könntest ausmisten oder jemanden anrufen, den du schon lange nicht mehr angerufen hast. … Na, immer noch Langeweile?

Ich: Ja. (traurig)
Alexa: Okay. Wie langweilig ist dir denn?
Ich: Mir ist sehr langweilig.
Alexa: Sehr langweilig? Oha, ein schwieriger Fall. Hast du denn etwas Zeit?
Ich: Nur ein bisschen.
Alexa: Sorry, das habe ich leider nicht verstanden.
Ich: Ja. (leicht genervt)
Alexa: Wunderbar. Auf einer Skala von 1 bis 10 – wieviel Energie steckt heute in dir?
Ich: Zwei.
Alexa: Nicht so viel. Mmh. Wollen wir gemeinsam ein Buch oder einen Podcast hören? (Spricht weiter, ohne Pause für die Antwort zu lassen) Na, immer noch Langeweile?

Ich: Ja, lass uns einen Podcast hören.
Alexa: Verzeihung, war das ein Ja oder Nein?
Ich: Ja. (genervt)
Alexa: Okay. Wie langweilig ist dir denn?
Ich: Ein bisschen.
Alexa: Ein wenig Langeweile also. Da kann man gut ansetzen. Wieviel Zeit haben wir denn heute?
Ich: Eine halbe Stunde.
Alexa: Wenig Zeit und etwas Langeweile. Da kann ich Abhilfe leisten. Du könntest das Quiz des Tages starten oder das Quiz der Tierlaute. Sage: „Gib mir das Quiz der Tierlaute“.
Ich: Gib mir… (Ich werde von Alexa unterbrochen)
Alexa: Na, immer noch Langeweile?

Ich: Gib mir das Quiz der Tierlaute.
Alexa: Leider konnte ich das gewünschte Quiz nicht finden. Möchtest du stattdessen Testgeschenke probieren?
Ich: Ja. (sehr genervt)
Alexa: Okay. Wie langweilig ist dir denn?
Ich: Sehr.
Alexa: Sehr langweilig? Oha, ein schwieriger Fall. Hast du denn etwas Zeit?
Ich: Jaaaa.
Alexa: Wunderbar. Auf einer Skala von 1 bis 10 – wieviel Energie steckt heute in dir?
Ich: Null.
Alexa: Nicht so viel. Mmh. Wollen wir gemeinsam ein Buch oder einen Podcast hören? (An dieser Stelle bricht das Gespräch ab, ich schmeiße Alexa gerade aus dem Fenster.)

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.